Warum nach Japan reisen? 20 Gründe für einen Besuch

Es gibt unendlich viele Gründe, die für einen Besuche in Japan sprechen. Das Land hat für fast jeden Reisenden etwas zu bieten.

Ganz gleich, ob Sie die japanische Geschichte und Kultur in den zahlreichen UNESCO Weltkulturerbestätten des Landes erkunden, sich von der vielfältigen japanischen Küche verwöhnen lassen oder eine Fahrt in einem der blitzschnellen Shinkansen-Zügen erleben möchten, eine Japan-Reise verspricht Abenteuer an jeder Ecke.

Von der Möglichkeit, einige der vielen beeindruckenden Tempel and Schlösser im ganzen Land zu besuchen, bis hin zur Gelegenheit, ein Bad in einer heißen Onsen-Quelle zu nehmen – nachstehend finden Sie die Top 20 Gründe, warum Sie Japan besuchen sollten.

Dank öffentlicher Verkehrsmittel ist die Fortbewegung ein Kinderspiel

Japan verfügt über eines der effizientesten und zuverlässigsten öffentlichen Verkehrssysteme der Welt, mit einer breiten Palette von Reisemöglichkeiten, darunter Bus-, Zug- und U-Bahnverbindungen im ganzen Land.

Joetsu Shinaksen E4 series

Eine der besten Möglichkeiten, um zwischen den Städten hin- und her zu reisen, ist die Fahrt mit den Shinkansen Hochgeschwindigkeitszügen, die eine Geschwindigkeit von bis zu 300 km/h erreichen können und mit einer Reihe von Luxusdiensten an Bord ausgestattet sind. Die kostengünstigste Art, mit dem Shinkansen zu reisen, ist mit dem JR Pass, den Sie allerdings vor Ihrer Reise kaufen müssen.

Japan ist sehr sauber

Die Japaner sind wirklich stolz auf ihre Sauberkeit, und nach Ihrer Ankunft im Land werden Sie vielleicht überrascht sein, wie blitzsauber die Straßen sind.

Hotels und Restaurants sind in der Regel absolut makellos, sie riechen angenehm und werden regelmäßig und effizient gereinigt. Ein Nachteil ist das völlige Fehlen von Mülleimern in öffentlichen Bereichen. Sie können jedoch einfach dem japanischen Beispiel folgen und den Müll mit sich führen, bis Sie einen Ort finden, an dem Sie ihn später entsorgen können.

Die Japaner sind höflich und zuvorkommend

Die Japaner haben weltweit den Ruf, höflich, freundlich und gastfreundlich zu sein. Obwohl sich die Sprachbarriere manchmal als Herausforderung erweisen kann, sind die Japaner in der Regel, so hilfreich wie nur möglich, wenn man sie um etwas bittet.

Is Japan safe to travel?

Es ist eine gute Idee, sich vor der Reise mit den Japanischen Sitten vertraut zu machen: Die Einheimischen werden Ihre Bemühungen, die lokalen Bräuche zu respektieren, zu schätzen wissen!

Die beeindruckenden natürlichen Landschaften

Obwohl Japan international wahrscheinlich am besten für seine technologisch fortschrittlichen Städte bekannt ist, besteht der Großteil des Landes tatsächlich aus einer riesigen Fläche bewaldeter Hügel und Berge, und es gibt viel Natur zu entdecken.

Ein para Naturschönheiten, die Sie besuchen sollten, ist der berühmte Mount Fuji, aber Sie sollten auch ein para weniger bekannter Naturjuwelen wie den Arashiyama Bambuswald oder die Ritsurin-Landschaftsgärten auf der Insel Shikoku in Erwägung ziehen.

Eine große Anzahl an UNESCO-Weltkulturerbestätten

Japan verfügt über insgesamt 21 Weltkulturerbestätten, darunter 17 Kulturdenkmäler und 4 Naturlandschaften, und es gibt derzeit 8 weitere Stätten, deren Klassifizierung durch die UNESCO ausstehen.

Toshogu shrine is a UNESCO World Heritage Site
Der Toshogu Schrein ist eine Weltkulturerbestätte in Nikko

Reisende, die sich für die japanische Geschichte interessieren, sollten auf jeden Fall das Hiroshima Friedensdenkmal besuchen, das an die Opfer der Atombombe von 1945 erinnert, sowie Shirakawago und Gokayama, historische Dörfer mit einzigartigen Strohdächern.

Die majestätischen Tempel in Japan

In fast jeder Stadt und Gemeinde Japans gibt es eine Vielzahl von beeindruckenden historischen Tempeln und Schreinen, wobei größere Kulturzentren bis zu 1.000 Tempel in ihrer Gemeinde haben können.

Einer der beeindruckendsten Tempel in Japan ist der buddhistische Byodoin Tempel in Uji, ein UNESCO-Weltkulturerbe, das über tausend Jahre alt ist. Auch der Toji Tempel in Kyoto, der die höchste Holzpagode Japans und einen prächtigen Garten voller Kirschbäume besitzt, ist einen Besuch wert.

Die einzigartigen Schlösser

Japan-Besucher können tief in die Geschichte des Landes eintauchen, indem sie die elegante Architektur und die faszinierenden Familienvermächtnisse japanischer Schlösser erkunden.

Hirosaki Castle during the sakura

Die Schlösser in Japan dienten während der Sengoku-Periode der japanischen Geschichte in erster Linie als Wohnstätten für lokale Feudalherren und ihre Familien. Sie zeichnen sich durch ihre eleganten Fassaden und Innenräume sowie durch umfangreiche Verteidigungsmerkmale aus.

Zu den beeindruckendsten Schlössern in Japan gehören das gut erhaltene Schloss Hikone aus dem Jahr 1622 und das Schloss in Himeji.

Die spektakuläre Kirschblütensaison

Japan ist einer der besten Orte der Welt, um im Frühling die Kirschblüten zu bestaunen und an einem Kirschblütenfest teilzunehmen.

Wenn die Kirschblütensaison im April ihren Höhepunkt erreicht, strömen Einheimische und Besucher gleichermaßen in japanische Parks und Gärten, um ein Hanami (Picknick unter den Kirschbäumen) zu veranstalten. Einige der besten Orte, um die Kirschblüten zu erleben, sind der Hirosaki Schlosspark und Shinjuku Gyoen im Herzen von Tokio.

Die aufregenden Sommerfestivals

Wenn Sie Japan in den Sommermonaten besuchen, sollten Sie einige der farbenfrohen Matsuri-Festivals einplanen, die im ganzen Land stattfinden.

Obon festival: floating lanterns (toro nagashi)

Diese traditionellen Feiern zu Ehren legendärer historischer Ereignisse und verschiedener Gottheiten, finden in verschiedenen Städten statt Viele Matsuri Feste zeichnen sich durch Prozessionen mit riesigen Festwagen, farbenfrohe Paraden und spektakuläre Feuerwerksvorführungen aus.

Weihnachten in Japan ist magisch

Ein Weihnachtsurlaub in Japan in Japan lohnt sich schon allein wegen der vielen extravaganten Winterlichter, die während der Festtage die Straßen der Stadt säumen.

Wer plant, den Winter in Japan zu verbringen, sollte auch das Sapporo Schneefestival in Hokkaido besuchen, wo Sie eine Reihe unglaublicher Eisskulpturen erwarten, von denen viele auf bekannten Persönlichkeiten basieren.

Der erstklassige Pulverschnee

Wintersportbegeisterte sollten sich die Chance nicht entgehen lassen, in einem der vielen Skigebiete in Japan Snowboard und Ski zu fahren. Der japanische Pulverschnee gilt als einer der besten der Welt.

Kiroro Ski Resort, Hokkaido
Kiroro Skiresort– Bildnachweis: Kiroro Hotels Co.

Viele der besten Skigebiete in Japan befinden sich auf der nördlichsten Insel Hokkaido, darunter Furano, Rusutsu und Niseko, sowie in den japanischen Alpen auf Honshu.

Die Chance, in einer natürlichen heißen Quelle zu baden

Onsens sind Japanische Thermalbäder, die mit mineralreichem Quellwasser gefüllt sind, das durch geothermische Kräfte erhitzt wird, ähnlich wie ein natürlicher Whirlpool.

Onsen-Bäder gibt es in ganz Japan seit mindestens dem 8. Jahrhundert, als der Glaube, dass heiße Quellen heilende und verjüngende Kräfte haben, auf dem Höhepunkt war. Ein Bad in einem Onsen-Bad ist eine unglaublich entspannende Erfahrung und sowohl bei den Einheimischen als auch bei Touristen beliebt.

Die köstliche japanische Küche

Essen ist in der japanischen Kultur unglaublich wichtig, und während Ihres Aufenthalts im Land können Sie eine große Auswahl der vielen köstlichen Gerichte der japanischen Küche probieren.

Toyosu Market - Fish stalls

Von weltweiten Favoriten wie Sushi und Ramen bis hin zu Sukiyaki (Rinderschmorbraten) und Yakiniku (japanisches Barbecue) gibt es in Japan eine endlose Anzahl von Gerichten, die Ihnen garantiert das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Japan ist auch das Land mit den meisten 3-Sterne-Michelin-Restaurants der Welt, nicht zu vergessen die vielen Matsuri-Festivals mit ihrem breiten Angebot an Getränken und Speisen, die Sie während Ihrer Reise erleben sollten.

Die fantastische Architektur

In den japanischen Großstädten können Sie die unglaubliche moderne Architektur bewundern, wie zum Beispiel den Tokyo Skytree,das höchste Gebäude der Hauptstadt.

Überall im Land erwarten Sie auch exquisite Beispiele traditioneller japanischer Architektur, wie die majestätischen Ise Schreine auf der Shima-Halbinsel.

Die fortschrittliche Technologie

Von futuristischen Kapselhotels mit kostenlosen Tablets, bis hin zu hochtechnologischen öffentlichen Toiletten wimmelt es an jeder Ecke der japanischen Großstädte nur so vor Technologie.

Alfa X Shinkansen cabin
Ín der Fahrerkabine des Alfa X Shinkansen

Wenn Sie sich einen Einblick in die technologischen Fortschritte in Japan verschaffen möchten, besuchen Sie die permanente Robotik-Ausstellungen im Miraikan im National Museum of Emerging Science and Innovation im Tokioter Stadtteil Odaiba.

Japan ist ein Mekka für Manga- und Anime-Liebhaber

Wenn Sie sich dank Manga und Anime in Japan verliebt haben, werden Sie bei einem Besuch in Tokio, das sich mit einer Reihe von Anime-Erlebnissen rühmt, voll auf Ihre Kosten kommen.

Besuchen Sie J-World Tokio, einen Indoor-Vergnügungspark mit beliebten Manga-Figuren, den One Piece Tower oder das Pokémon Mega Center Tokio, einen riesigen Laden, der eine Reihe von Pokémon-Artikeln exklusiv für Japan anbietet.

Japan ist das Zuhause des Ghibli Studios

Fans klassischer japanischer Animationsfilme wie Prinzessin Mononoke (1997) und Spirited Away (2001) sollten sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, einige Werke des berühmten Regisseurs Hayao Miyazaki im Studio Ghibli Museum in Mitaka zu sehen.

Totoro steht Ihnen auf dem Weg vom Bahnhof Mitaka zum Ghibli-Museum zur Seite

Kinder können auf einer riesigen Nachbildung des Katbusses aus Mein Nachbar Totoro (1988) spielen und exklusiv für das Museum animierte Kurzfilme ansehen. Es gibt auch eine ständig wechselnde Reihe von Ausstellungen, die Ghibli’s kreativen Prozess erkunden.

Japan ist der Geburtsort des Karaoke

Wenn Sie Ihre Lieblingslieder gerne vor einer kleinen Gruppe von Freunden oder einer fremden Menschenmenge trällern, dann werden Sie während Ihres Japanaufenthalts in die riesige Karaoke-Welt eintauchen wollen.

Vielleicht ist Ihnen nicht bewusst, dass Karaoke eigentlich seinen Ursprung in Japan hat und dort nach wie vor unglaublich populär ist: Derzeit gibt es im ganzen Land rund 100.000 Karaoke-Boxen und Bars.

Die Mode

Modefreunde sollten sich direkt in Tokios stilvollste Gegend, Harajuku, begeben, wo sich die meisten bekannten japanischen Trendsetter niedergelassen haben.

Takeshita Dori, Harajuku
Takeshita Dori, Harajuku, Tokio

Diejenigen, die mehr an traditioneller japanischer Mode interessiert sind, sollten Kyoto einen Besuch abstatten und einen der eleganten Kimonos oder Yukatas anprobieren, für die die Stadt berühmt ist.

Japan ist sehr sicher

Japan gilt als eines der sichersten Länder der Welt und hat eine der niedrigsten Kriminalitätsraten der Welt.

Die Japaner lassen ihre Türen oft unverschlossen, Kinder können sicher alleine in der U-Bahn fahren, und Besucher können nachts unbesorgt durch die Städte laufen.

Nichtsdestotrotz sollten Besucher in Japan, wie auch bei Reisen ins Ausland, an überfüllten Orten Vorsicht walten lassen und ihren gesunden Menschenverstand einschalten.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten