Die beste Zeit für eine Japanreise: Reiseführer

Wann ist die beste Zeit für eine Japanreise? Diese Frage lässt sich nicht so einfach beantworten. Japan ist ein ganzjähriges Reiseziel mit einer Reihe von interessanten Aktivitäten, Attraktionen und Feierlichkeiten im Sommer, Herbst, Winter und Frühling.

Ihre Entscheidung hängt von mehreren Faktoren ab. Erstens: Wollen Sie die überfüllten und teureren Zeiten, oder beispielswiese heißes, kaltes oder regnerisches Wetter vermeiden? Zweitens, welche Aktivitäten oder Veranstaltungen möchten Sie genießen? Sind diese saisonal oder ganzjährig verfügbar?

Sie haben gespart, Pläne geschmiedet und von Ihrem Japanurlaub geträumt. Für viele ist ein Japanbesuch eine einmalige Gelegenheit. Aber zu welcher Jahreszeit sollten Sie Japan besuchen, um das meiste aus Ihrem Urlaub zu machen?

Lesen Sie unseren hilfreichen Leitfaden, um die besten und schlechtesten Reisezeiten für einen Besuch in Japan zu bestimmen.

Mehr lesen: Ist es sicher, nach Japan zu reisen?

Japan Highlights von Saison zu Saison

Sie können die natürliche Schönheit Japans zu jeder Jahreszeit genießen. Hier ein paar Vorschläge für die besten Attraktionen und Erlebnisse zu jeder Jahreszeit.

Mehr lesen: Was Sie vor Ihrer Japan-Reise wissen sollten

Frühling

Der Frühling findet in den meisten Teilen Japans von Mitte März bis Mai statt. Die Temperaturen betragen dann durchschnittlich 5 bis 20 Grad Celsius (C). Das Wetter kann unvorhersehbar sein, daher ist es ratsam, sowohl kurze als auch lange Kleidung mitzubringen.

Der Frühling gehörten zu den beliebtesten Reisezeiten für einen Besuch in Japan, vor allem wegen der blühenden Bäume, genauer gesagt der UmePflaumenblüte und der SakuraKirschblüte. Wenn Sie für dieses wunderschöne Phänomen nach Japan reisen, denken Sie daran, dass das Wetter die Hauptblütezeit verändern kann. Die Blütezeiten hängen auch von der geografischen Lage ab, wobei sich die Blüten in südlichen Regionen früher und in nördlichen Regionen später öffnen.

Die sogenannte Goldene Woche, eine Reihe von nationalen Feiertagen, gilt als eine der geschäftigsten Reisezeiten in Japan. Viele Besucher meiden die Goldene Woche wegen der großen Menschenmengen und der überfüllten Verkehrsmittel.

Da sowohl Einheimische als auch internationale Besucher oft im Frühjahr nach Japan reisen, sind die Preise für Reisen und Unterkünfte in dieser Jahreszeit oft am höchsten.

Kirschblütensaison

Japans kultige Sakura-Kirschblüten haben eine magnetische Wirkung auf Reisende. Die Bäume im Süden beginnen Mitte März zu blühen. Von dort zieht das Spektakel in den Norden weiter, wo es erst im Mai seinen Höhepunkt erreicht. Ende März bis Anfang April ist in weiten Teilen des Landes Hochsaison. Die Bäume blühen an jedem Standort etwa eine Woche lang, sodass Sie das meiste aus Ihrer Reise machen können, wenn Sie Ihren Besuch im Süden starten und dann in Richtung Norden weiterreisen.

Cherry blossom viewing spots in Japan

Zu dieser Zeit müssen Sie in Parks und Schreinen, die von Kirschbäumen gesäumt sind, mit großen Menschenmassen rechnen. Buchen Sie Ihre Unterkünfte frühzeitig, da sie oft schon Monate im Voraus ausverkauft sind.

Wenn Sie Ende Mai, nach Ablauf der Kirschblütensaison nach Japan reisen, kommen Sie in den vielen Blumenparks in Japan trotzdem auf Ihre Kosten. Hier erwarten Sie unter anderem zauberhafte Glyzinien-Tunnel.

Goldene Woche

Die Goldene Woche ist eine Reihe von öffentlichen Feiertagen von Ende April bis Mitte Mai. Sie wird oft als eine der “schlimmsten” Reisezeiten für internationale Reisende angesehen. Viele Einwohner nutzen die arbeitsfreie Zeit, um selbst zu japanischen Sehenswürdigkeiten zu reisen, was zu überfüllten Attraktionen, Unterkünften und Bahnhöfen führt. Die Preise erreichen zu dieser Zeit oft ihren Höhepunkt.

Sommer

In Japan ist es von Juni bis September Sommer. Die Temperaturen liegen im Großteil des Landes zwischen 21 und 32 Grad Celcius. In Hokkaido ist der Sommer aufgrund der nördlichen Lage sehr mild.

Obon festival: floating lanterns (toro nagashi)

Im Großteil des Landes ist es dagegen heiß und schwül, ausgenommen die Bergregion. Der Sommer ist die perfekte Zeit für Aktivitäten im Freien, von Wanderungen bis hin zu Festivals.

Wettermäßig gilt der Sommer in Japan als Regenzeit und Taifunsaison. Selbst in den regenreichsten Monaten Juni und Juli beeinträchtigen die Regenfälle nur selten das Reisen. Eine Ausnahme bildet der Verkehr zwischen Okinawa und dem Festland.

Japans Sommer ist voll von Festen, den sogenannten Matsuri. Viele beinhalten aufwändige Feuerwerke.

Matsuris – Sommer Festivals

Japans kulturelle, historische und religiöse Feste sind in der ganzen Welt bekannt. Sie bieten oft spektakuläre Paraden, Dekorationen und Feuerwerke.

Mehr lesen: Die Top 10 Sommer-Festivals in Japan

Tenjin Matsuri

Das Tenjin Matsuri in Osaka ehrt jedes Jahr am 24. und 25. Juli den Gott der Gelehrsamkeit. Das Fest wird seit über 1.000 Jahren gefeiert. Das Matsurie endet mit einem Feuerwerk über dem Okawa-Fluss.

Tengu (heavenly dog) are a type of legendary creature found in Japanese folk religion

Gion Matsuri

Das Gion Matsuri ist das wichtigste Fest in Kyoto. Das Festival findet seit über 1.000 Jahren statt. Zu den Hauptveranstaltungen gehören Paraden mit riesigen Wägen namens Yamaboko, die Wahl eines “heiligen Kindes” und das Tragen eines Schreins durch die Stadt. Die Teilnehmer tragen farbenfrohe Yukata-Roben und überall erwarten Sie köstliche Speisewägen.

Gion Matsuri, Kyoto
Gion Matsuri Prozession – Foto bereitgestellt von Kyoto City Tourismusverband

Die Feierlichkeiten des Gion Matsuri finden in Kyoto während des gesamten Monats Juli statt.

Feuerwerke Matsuri

Den ganzen Sommer über finden Hanabi oder Feuerwerkfeste statt. Die Vorführungen dauern oft zwei Stunden und werden von traditionellem Straßenessen begleitet.

Hanabi, the japanese fireworks

Zu den beliebtesten gehören das Sumidagawa-Feuerwerksfestival (letzter Samstag im Juli), das Nagaoka-Feuerwerksfestival (Anfang August), das Naniwa-Yodogawa-Feuerwerksfestival (Anfang August), das Kumano-Feuerwerksfestival (17. August), der Omagari-Feuerwerkswettbewerb (Ende August), das Miyajima-Feuerwerksfestival (Ende August), das Kachimai-Feuerwerksfestival (Ende August) und der Tsuchiura-Feuerwerkswettbewerb (Anfang Oktober).

Strände

Von Okinawa bis zu den nördlichen Inseln, Japan ist von vielen beliebten und malerischen Stränden gesäumt. Entfliehen Sie dem Großstadtverkehr von Tokio und besuchen Sie einen nahegelegenen Strand. Bestaunen Sie überlebensgroße Kunstwerke im Freien auf der Insel Naoshima oder gehen Sie an verschiedenen Orten tauchen.

Okinawa Island

Herbst

Von September bis Dezember wird es herbstlich. Die Herbsttemperaturen in Japan liegen in der Regel bei 10 bis 21 Grad Celcius.

autumn japanese landscape

Einheimische und Besucher werden von den Koyo-Blättern oder dem Herbstlaub angezogen. Kyoto’s Arashiyama und die Japanischen Alpen gehören zu den besten Orten für diese Art von Ausflügen.

Das milde Wetter, das beeindruckende Herbstlaub und die reduzierten Menschenmengen machen den Herbst zur Lieblingszeit für viele Japan-Reisende. Im November sind die Menschenmassen noch relativ groß, aber sie können oft vermieden werden, wenn Sie Ihren Besuch für Anfang Dezember planen.

Herbstlaub

Japan ist berühmt für das sogenannte Koyo, die Jagd nach den bunten Blättern, die sich im Herbst rot und gold verfärben. Die Hauptsaison für Koyo ist von Ende November bis Anfang Dezember. Sie können die Herbstblätter fast überall im Land betrachten, aber es werden spezielle Zugfahrten angeboten, um Ihnen die besten Aussichten zu bieten. Auch Wandern ist eine gute Möglichkeit, das Herbstlaub zu bestaunen. Besuchen Sie den Kumano Kodo Pilgerpfad oder den Nakasendo Pfad und kosten Sie ein frittiertes Ahornblatt im Minoo Park!

Winter

Der Winter in Japan dauert von Ende Dezember bis Mitte März mit Temperaturen von 0 bis 8 C. Der Winter ist ideal für genügsame Reisende – solange Sie die Feiertage meiden, ist der Winter eine der günstigsten Reisezeiten für Japan. Nachdem die Feiertage vorüber sind, ist Mitte Januar bis Mitte März auch die am wenigsten überfüllte Zeit, um Japan zu besuchen. Ist ein Winterurlaub in Japan das Richtige für Sie?

Best Japanese Winter Illuminations
Shibuya Blaue Höhle – von @青の洞窟SHIBUYA 実行委員会

Der Winter ist auch eine ideale Jahreszeit für den Besuch einer Onsen, einer natürlichen heißen Quelle. Ein Bad in einem Onsen ist eine perfekte Möglichkeit, sich aufzuwärmen und Muskelkater nach dem Wintersport zu lindern. Die traditionellen Dörfer, in denen sich viele Onsen befinden, sind zu dieser Zeit malerisch mit Schnee bedeckt.

Der Mensch ist nicht das einzige Lebewesen, das ein Bad in den heißen Quellen genießt. Besuchen Sie die berühmten Schneeaffen Japans in ihrer verschneiten Umgebung. Von November bis Februar ist auch die beste Zeit, um einen Blick auf den Mount Fuji zu erhaschen.

Schnee, Skifahren und Snowboarden

Jedes Jahr im Januar und Februar schneit es im Norden Japans und im Großteil des übrigen Landes. Japans Bergregionen sind voller Resorts, die perfekten Pulverschnee für Skifahrer und Snowboarder bieten. Ein Gebirgszug trägt sogar den Namen Japanische Alpen, zu Ehren seines europäischen Gegenstücks.

Shiga Kogen Resort, Japan
Shiga Kogen Resort – Bildnachweis: Prince Hotel

Es ist keine Überraschung, dass der Winter viele Skifahrer und Snowboarder anlockt. Japan ist die Heimat vieler Skigebiete in Hokkaido und den Honshu-Alpen. Überwältigende Schneelandschaften und einige der besten Skigebiete der Welt locken während der Weihnachts- und Neujahrsfeiertage große Menschengruppen an.

Beleuchtungen und Schneefeste

Wenn Wintersport nicht Ihr Ding ist, können Sie das Sapporo Snow Festival oder Yuki Matsuri besuchen. Schlendern Sie durch ein Winterwunderland aus funkelnden Lichtern und beleuchteten Eisskulpturen oder verbringen Sie den Tag auf einer Schneerutsche, in einem Schneelabyrinth und auf einem Schneemann-Baugelände.

Nabana No Sato Winter Illuminations, near Nagoya

Pflaumenblüten-Saisin

Nur geringfügig weniger bekannt als die Sakura-Kirschblütensaison ist die Ume oder Pflaumenblütensaison in Japan.

Pflaumenbäume blühen früher als Kirschbäume, normalerweise Mitte Februar. Einige Parks sind mit den duftenden Blüten von über 3.000 Bäumen übersäht. Die Pflaumenblütezeit bietet ein ähnliches Erlebnis wie die Kirschblütenzeit, aber ohne die großen Menschenmassen.

Plum blossom tree
Nahansicht der Pflaumenblüten

Tauchen

Ja, im Februar beginnt die Tauchsaison in den südlichen Regionen Japans. Hierbei handelt es sich um die ideale Zeit, um Buckelwale, Meeresschildkröten und sogar seltene Seekühe zu beobachten.

Hauptsaisons

Die Frühlingsmonate März bis Mai und die Herbstsaison von September bis November sind die beliebtesten Reisezeiten für Japan. Die Temperaturen sind in diesen Zeiten im Allgemeinen mild und es gibt relativ wenig Niederschläge. Es ist auch die Zeit, in der die berühmten Kirschblüten bzw. das Herbstlaub zu sehen ist. Die nördlichen Skigebiete Japans sind im Winter sehr beliebt.

Weitere beliebte Reisezeiten sind die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage im Dezember und Januar, die Feierlichkeiten zur Goldenen Woche von Ende April bis Anfang Mai und das Obon Festival im August. Die Japaner haben während dieser Zeiten oft Urlaub und reisen selbst gerne im Inland. Aus diesem Grund steigen die Preise, Zimmer sind schwieriger zu finden und die Verkehrsmittel und Attraktionen sind überfüllt.

Höhepunkte in Japan Monatsübersicht

Was wird jeden Monat in Japan geboten? Finden Sie Ihre perfekte Reisezeit, indem Sie einen Blick auf unsere Monatsübersicht werfen.

Januar

  • Nach dem Neujahrstag sollten Sie mit großen Menschenmengen rechnen.
  • Shogatsu wird vom 1 bis 3. Januar gefeiert
  • Der Tag der Volljährigkeit wird am zweiten Montag im Monat gefeiert.
  • Sumo New Year Basho findet in Tokio statt.
  • Der Tsukiji-Fischmarkt ist für Touristen Anfang Januar geöffnet.
  • Der Januar ist ideal, um die Schneeaffen in Nagano zu besuchen oder in einer warmen Onsen zu entspannen.
  • In Okinawa beginnt die Kirschblütensaison.

Kusatsu Onsen in Gunma. Photo courtesy of EM7/Shutterstock.

Februar

  • Der erste Frühlingstag wird am 3. Februar gefeiert, oft mit einem Besuch buddhistischer Tempel, um das Böse abzuwehren.
  • Die Tauchsaison beginnt, wobei Sie im Februar die besten Chancen haben, Buckelwale zu sehen.
  • Die Pflaumenblütensaison beginnt Mitte März
  • Der Februar ist in der Regel der kälteste Monat des Landes und damit die perfekte Zeit, um eine der vielen Onsen oder Izakayas zu besuchen oder Wintersport zu betreiben.
  • Das Sapporo Schneefestival findet im Februar statt.

März

  • Die Pflaumenblütensaison geht Mitte März zu Ende.
  • Die Kirschblütensaison beginnt Mitte März.
  • Die Besucherzahlen in Okinawa nehmen ab.
  • Der Sumo Frühlingsbasho findet in Osaka statt.
  • AnimeJapan, das weltgrößte Anime-Festival, findet im März statt.

Ashikaga Flower Park wisteria tunnel

April

  • Die Skisaison geht zu Ende.
  • Die Kirschblütensaison erreicht ihren Höhepunkt in der Regel Anfang April und endet Mitte April.
  • Miyako Odori findet den ganzen Monat über in Kyoto statt.
  • Die Golden Week beginnt Ende April.

Mai

  • Die Golden Week setzt sich bis in die erste Maiwoche fort
  • Blumen wie Glyzinien, Iris und Azaleen blühen und machen Blumenparks und Gärten zu einem Muss.
  • Der Sumo Sommerbasho findet in Tokio statt.

Juni

  • Der Juni ist Japan’s Regenmonat.
  • Der Sumobasho findet in Nagoya statt.
  • DasYosakoi Soran Matsuri Volkstanzfestival findet in Sapporo statt.

Juli

  • Die Mount Fuji Klettersaison beginnt am 1. Juli.
  • Das Tanabata Sternfestival findet am 7. Juli statt.
  • Obon Festivals finden um den 15. Juli herum in Tokio und Ostjapan statt.
  • Das beliebte Gion Matsuri findet vom 17. bis 24. Juli in Kyoto statt.
  • Das Fuji Rock Festival, Japans größtes Musikfestival findet am letzten Juli-Wochenende im Naeba Ski Resort in Niigata statt.
  • Die Olympischen Spiele Tokio 2020 beginnen am 24. Juli.

August

  • Der Obon-Feiertag von Hachigatsu Bon, am dem drei Tage lang den Toten gedacht wird, findet Mitte August statt.
  • Im ganzen Land finden Hanabi oder Feuerwerkfestivals statt. Eines der besten ist das Biwa-See Festival in der Nähe von Kyoto.

Climbing mount Fuji

September

  •  Die Wanderwege des Fuji schließen in der zweiten Septemberwoche.
  • Der Sumobasho findet in Tokio statt.
  • Das Kishiwada Danjiri Matsuri findet in Osaka statt.
  • Das Seto-Craft-Festival findet in der zweiten Septemberwoche statt.

Oktober

  • Die Herbstlaubsaison beginnt.
  • Die Temperaturen in Okinawa sind noch immer warm genug, um die Strände zu besuchen.
  • Die Roppongi Kunstnacht findet von Mitte bis Ende Oktober statt.
  • Im Tokioter Stadtteil Shibuya können Sie am 31. Oktober Tausende von Kostümen bestaunen (Halloween!).

November

  • Ein Übergangsmonat, in dem die Menschenmassen und Preise abnehmen.
  • Das Ohara-Festival findet in Kagoshima statt.
  • Das Momiji-Festival findet in Kyoto statt.

Dezember

  • Mit dem ersten Schneefall im Dezember öffnen die Skipisten.
  • Reisen Sie Anfang Dezember, um die Menschenmassen zu vermeiden..
  • Das Sanpoji Daikon Festival zur Feier des Daikon-Radieschens findet in Kyoto statt.
  • Rechnen Sie zwischen Weihnachten und Neujahr mit Schließungen von Restaurants, Geschäften und Attraktionen.
  • Der Tsukiji Fischmarkt schließt seine Pforten für Touristen Ende Dezember.
Shirakawa-go Winter Light-up
Ein Besuch des Shirakawa-go Lichtfestivasl ist ein Muss.

Wann ist die beste Zeit für einen Besuch in Japan? Kurz gesagt: Es gibt keine schlechte Zeit! Planen Sie Ihre Reise basierend auf dem, was Sie sehen möchten – Kirschblüten, Schnee oder Herbstblätter – und was Sie vermeiden möchten – Hitze, Kälte, hohe Preise oder Menschenmassen.

Egal zu welcher Jahreszeit Sie Japan besuchen, Sie werden nicht enttäuscht sein. Es gibt genug einzigartige saisonale Angebote! Wenn Sie in der Vergangenheit bereits nach Japan gereist sind, kann ein Besuch zu einer anderen Jahreszeit eine völlig neue Reiseerfahrung sein.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *