Burg Himeji und Stadt Reiseführer

Die 1609 erbaute Burg Himeji ist eine der angesehensten Burgen Japans, unter anderem wegen ihrer immensen Größe und der Tatsache, dass sie Jahrhunderte von Naturkatastrophen und Kriegen überstanden hat.

Das wegen seiner markanten hellen Fassade auch als “White Heron Castle” bekannte UNESCO-Weltkulturerbe liegt in der Nähe der gleichnamigen Stadt und ist dank JR-Pass auch leicht mit dem Shinkansen von Kobe, Kyoto oder Osaka aus zu erreichen.

Tokio nach Himeji

Wenn Sie von Tokio nach Himeji reisen, können Sie Ihren Japan Rail Pass für den Tokaido und Sanyo Shinkansen Hochgeschwindigkeitszug benutzen. Die direkten Hikari-Züge legen die Strecke in etwa dreieinhalb Stunden zurück.

Kyoto nach Himeji

Wenn Sie von Kyoto nach Himeji reisen, können Sie Ihren Japan Rail Pass in den Zügen Kodama, Sakura oder Hikari der JR Sanyo Shinkansen-Linie benutzen. Eine Direktfahrt vom Bahnhof Kyoto dauert etwa fünfundfünfzig Minuten.

Kobe nach Himeji

Wenn Sie von Kobe nach Himeji reisen, beginnt Ihre Reise am Bahnhof Kobe- Sannomiya. Sie können entweder die lokale Sanyo Railway Main Line bis zum Bahnhof Sanyo-Himeji oder die JR Kobe Linie bis zum Bahnhof Himeji nehmen. Wenn Sie am Bahnhof Shin-Kobe einsteigen, nehmen Sie den Sanyo Shinkansen zum Bahnhof Himeji.

Osaka nach Himeji

Wenn Sie von Osaka nach Himeji reisen, haben Sie mehrere Reisemöglichkeiten. Sie können den Hikari-Zug direkt vom Bahnhof Shin-Osaka nehmen. Diese Fahrt dauert zwischen dreißig und fünfundvierzig Minuten. Andere Shinkansen-Züge, wie z.B. der Kodama, sind auch von Shin-Osaka aus verfügbar, aber die Fahrt ist langsamer, da die Züge an mehreren Stationen auf dem Weg halten. Vom JR-Bahnhof Osaka Umeda können Sie den JR-Sonderschnellzug für eine Direktfahrt von etwas mehr als einer Stunde nehmen.

Wenn Sie am Bahnhof Himeji ankommen, verlassen Sie den Bahnhof durch das zentrale Fahrscheintor und nehmen Sie den Ausgang Nord. In der Ferne werden Sie die Burg Himeji sehen können. Die Burg ist einen 20-minütigen Spaziergang entlang der Otemaedori-Straße entfernt. Wenn schlechtes Wetter droht, können Sie in die nahe gelegenen Einkaufspassagen Miyukidori und Honmachi Shotengai gehen. Der Ausgang zur Arkade ist nur einen Block vom Burgtor entfernt. Busse und Taxidienste sind ebenfalls verfügbar.

Himeji castle and river during the cherry blossom season

Burg Himeji

Das Besondere an der Burg Himeji ist ihre immense Größe und wie gut sie erhalten geblieben ist. Mit dem Bau des Schlosses wurde um 1400 begonnen, und die achtzig Gebäude wurden im Laufe der Jahrhunderte immer größer. Die primäre Burgstruktur wurde im Jahr 1609 gebaut. Sie gilt

Sie gilt als eine der zwölf ursprünglichen Burgen Japans, da sie nicht durch Krieg oder Naturkatastrophen zerstört oder schwer beschädigt wurde, wie viele andere alte Burgen.

Wenn Sie durch das Otemon-Tor eintreten, können Sie das Gebiet, das als Sannomaru bekannt ist, ohne Eintritt besichtigen. Diese Gegend ist im Frühjahr sehr beliebt zum Betrachten und Fotografieren von Kirschblüten. Beachten Sie, dass es während der überfüllten Sakura-Saison und während der Goldenen Woche zu langen Warteschlangen kommen kann.

Auf der anderen Seite des Sannomaru befindet sich ein Fahrkartenschalter am Hishi-Tor. Die Burg ist täglich von 9:00 bis 17:00 Uhr für Führungen geöffnet, der Eintritt beträgt ¥1000.

Jenseits des Hishi-Tors führen verschlungene, labyrinthartige Wege und weitere Tore zum Hauptturm – eine Strategie, die in früheren Zeiten genutzt wurde, um angreifende Truppen zu verlangsamen. Die Burg ist sechs Stockwerke hoch, und Besucher können über schmale Treppen in die oberen Etagen steigen. Auf jeder Ebene informieren Schilder in verschiedenen Sprachen über architektonische Besonderheiten und Renovierungsmaßnahmen. In der obersten Ebene des Schlosses befindet sich ein kleiner Schrein. Mehrere Fenster ermöglichen den Besuchern einen atemberaubenden Blick auf das Schlossgelände und die umliegende Stadt.

Himeji castle during the cherry blossom season
Burg Himeji in der Kirschblütenzeit

Sehenswürdigkeiten in Himeji

Im Westen des Geländes befindet sich der Nishinomaru-Garten, der einst eine Prinzessin beherbergte. Besucher können ein Gebäude und Räume entlang der ummauerten Außenanlage besichtigen.

Reisende können einen Bus zum nahe gelegenen Berg Shosha nehmen. Dort können Sie Wanderwege und die Shoshasan-Seilbahn genießen. Oder Sie können den Kokoen-Garten besichtigen, der neun ummauerte Gärten in verschiedenen Formationen der Edo-Zeit zeigt.

Im zeremoniellen Teehaus und im Teegarten können Besucher auch eine Kostprobe des grünen Tees genießen. Der Eintritt in den Kokoen-Garten kostet ¥300 oder kann für nur ¥40 zu Ihrem Eintritt in die Burg Himeji hinzugefügt werden.

Wie bereits erwähnt, können Sie während Ihres Aufenthalts in Himeji in den Einkaufspassagen Honmachi Shotengai und Miyukidori einkaufen gehen. Dieser Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die zeitgenössische japanische Kultur.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten