Kyoto Bahnhof: Fortbewegung, Transfer und Zugverbindungen

Kyoto ist eine Stadt mit einer langen, mehr als 1.000 Jahre alten Geschichte. Der Spatenstich für den Kyoto Hauptbahnhof erfolgte während des 1200-jährigen Bestehens der Stadt. Der Bahnhof wurde 1997 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Der Kyoto Bahnhof wurde von der renommierten Architektin Hara Hiroshi entworfen und ist futuristisch und modern. Es ist eines der größten Gebäude Japans. Der Besuch der Kyoto Station ist ein Miniurlaub an sich. Hier wimmelt es nur so von interessanten Restaurants, Geschäften und Attraktionen.

Kyoto-Station ist der wichtigste Verkehrsknotenpunkt der Stadt. Egal, ob Sie mit einem Japan Rail Pass oder mit einer anderen Bahngesellschaft reisen, Sie werden wahrscheinlich an diesem Bahnhof ankommen.

Shinkansen Linien

Der Kyoto Bahnhof wird von der Tokaido Shinkansen Linie bedient, die nach Osaka (Kyoto-Strecke), Nagoya, und auch nach Tokio fährt. Sie befindet sich auf der Hachijo-Seite des Bahnhofs.

Weitere JR-Strecken

Die ebenfalls im JR Pass enthaltenen Nicht-Shinkansen-Linien sind über das zentrale Tor des Bahnhofs auf der Karasuma-Seite erreichbar. Dreiunddreißig Bahnsteige bedienen Züge wie:

  • Thunderbird Limited Express
  • Limited Express Haruka, der zum Flughafen Kansai fährt.
  • Nara-Linie nach Nara, Uji und Inari (nahe dem Fushimi-Inari-Schrein)
  • Sanin Main Linie, auch Sagano Line genannt, die mit Saga-Arashiyama, Arashiyama Bambushain und der Sagano Scenic Railway verbunden ist.

Nicht JR-Linien

Weitere Linien, die den Kyoto-Bahnhof bedienen, sind die Kintetsu Railways, die sich auf der Hachijo-Seite befinden, und die Karasuma Subway Linie, eine städtische U-Bahn-Linie. Der Bahnhof beherbergt auch einen großen Busbahnhof mit Stadtbussen, Überlandbussen und Nachtbussen.

So gelangen Sie zum Kyoto Bahnhof

Kyoto Station inside

Der Kyoto Bahnhof ist in zwei Seiten unterteilt, die Nord- und Südseite mit Eingängen auf jeder Seite. Die geschäftige Karasuma-Seite im Norden ist nach der nahegelegenen Straße benannt, die in die Innenstadt von Kyoto führt. Der Hauptbusbahnhof befindet sich auf dieser Seite des Bahnhofs, ebenso wie das Zentral- oder Chuo-Tor mit den JR-Zuglinien.

Im Süden befindet sich die Hachijo-Seite, ebenfalls nach der angrenzenden Straße benannt. Auf dieser Seite finden Sie die Shinkansen-Plattformen sowie die Kintetsu Kyoto Station.

Im zweiten Stock verbindet ein Fußgängerweg die Nord- und Südseite des Gebäudes. Eine weitere Passage befindet sich unterirdisch in der Nähe des Einkaufszentrums Porta.

Wenn Sie einen Gepäckservice in Anspruch genommen haben, können Sie Ihre Sachen an den Serviceschaltern im Untergeschoss des Bahnhofs abholen. Wenn Sie planen, Kyoto zu erkunden und schweres Gepäck zurücklassen möchten, stehen Ihnen im ganzen Bahnhof Münzschränke zur Verfügung.

Das erwartet Sie am Kyoto Bahnhof

Kyoto Informationszentrum

Fragen Sie sich, was Sie in Kyoto unternehmen sollen? Warum besuchen Sie nicht eines der Informationszentren am Kyoto-Bahnhof? Sprechen Sie mit den mehrsprachigen Mitarbeitern des Tourist Information Centers im zweiten Stock des Bahnhofs oder besuchen Sie das International Information Center im neunten Stock.

Tatsächlich müssen Sie den Bahnhof nicht einmal verlassen, um Kyoto vom Feinsten zu erleben; das 15-stöckige Gebäude verfügt über jede Menge Geschäfte, Restaurants, ein Kino, ein Kunstmuseum und sogar ein Hotel – das JR Hotel Granvia Kyoto auf der Karasuma-Seite.

Einkaufsmöglichkeiten

Zehn Stockwerke auf der westlichen Seite des sind dem Kaufhaus JR Kyoto Isetan gewidmet. Hier finden Sie Kleidung, Lebensmittel, Souvenirs und mehr. Ein Kunstmuseum befindet sich im siebten Stock von Isetan.

Unter dem Busbahnhof auf der Karasuma-Seite befindet sich die Porta Underground Shopping Mall mit rund 100 Geschäften. Ebenfalls im Untergeschoss befindet sich die Cube Shopping Mall mit Süßigkeiten, Köstlichkeiten und lokalen Souvenirs.

Essensmöglichkeiten

Im 11. Stock der Westseite des Bahnhofs befindet sich die Cube Gourmet Street mit neun Restaurants, die alle eine andere Küche anbieten.

Außerdem befindet sich im 10. Stock, südlich der Großen Treppe “Daikaidan”, die Kyoto Ramen Street (Kyoto Ramen Koji), ein Korridor voller köstlicher Ramen-Nudelbars.

Kyoto Bahnhof Aussichtsplattform

Der Kyoto Bahnhof bietet freien Eintritt zu einer Aussichtsplattform und dem Skyway. Die Aussichtsplattform ist ein Freigelände im obersten Stockwerk des Bahnhofs, das über eine Rolltreppe zugänglich ist. Der Skyway ist ein Tunnel, der im elften Stock des Bahnhofs beginnt und 45 Meter über der zentralen Halle verläuft.

Wenn Sie den Bahnhof von der Karasuma-Seite aus verlassen, befinden Sie sich inmitten einer Vielzahl von Geschäften und Hotels. Sie können auch den nahegelegenen Kyoto Tower, das höchste Gebäude der Stadt, erreichen. Auf der Hachijo-Seite finden Sie Hotels, Einkaufszentren und Autobushaltestellen. Von hier aus können Sie auch den Toji-Tempel erreichen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und Ende der 700er Jahre gegründet wurde.

Bei Ihrer nächsten Reise in die historische Stadt Kyoto werden Sie Ihre Zeit am Bahnhof von Kyoto sicher genießen. Vergessen Sie nur Ihren JR Pass nicht.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten