Tashirojima: Katzeninsel Reiseführer

tashirojima cat island japan

Als idyllischer Zufluchtsort vor der Ostküste Japans ist die Insel Tashirojima perfekt für Besucher, die ein einzigartiges Ziel suchen, das nicht von Touristen überlaufen ist. Das ländliche Paradies ist voller Traditionen, von den kleinen Fischerdörfern über die Schreine bis hin zu den Katzen, die über die Insel und ihre Bewohner wachen.

Die Katzen sind wahrscheinlich das Berühmteste an Tashirojima – tatsächlich gibt es hier mehr Katzen als Menschen! Dies hat der Insel den Spitznamen „Katzeninsel“ eingebracht. Viele der pelzigen Bewohner sind mehr als zahm. Vielleicht posieren sie sogar für ein Foto mit Ihnen!

Aber es gibt noch viel mehr in Tashirojima zu entdecken, von der natürlichen Schönheit bis hin zu Manga-inspirierten Unterkünften. Die Insel bietet sich toll als Tagesausflug oder eine Übernachtung von Sendai oder Ishinomaki aus an. Finden Sie mithilfe dieses Leitfadens heraus, was Sie alles auf der Insel Tashirojima unternehmen können und wie Sie dorthin gelangen.

Anreise zur Insel Tashirojima

Die Insel Tashirojima befindet sich in der Präfektur Miyagi. Sie gehört offiziell zur Stadt Ishinomaki, obwohl sie etwa 20 km vor der Küste im Pazifischen Ozean liegt, nahe der Insel Ajishima.

Wenn Sie nach Tashirojima fahren, müssen Sie eine Fähre vom Terminal in Ishinomaki über den Kyukitakami-Fluss nehmen.

Tashirojima und Ishinomaki selbst sind auf jeden Fall einen Besuch wert und können mit dem Japan Rail Pass leicht erreicht werden.

Sie können die Tohoku Shinkansen Linie von Tokio nach Sendai nehmen. Die Fahrt dauert etwa 4 Stunden und 20 Minuten. Sie können diese Linie auch nutzen, um von anderen größeren Städten wie Akita, Morioka und Shin-Aomori nach Sendai zu gelangen.

Anschließend steigen Sie in einen Nahverkehrszug der Japan Railways von Sendai nach Ishinomaki um. Diese Züge fahren jede Stunde. Die Fahrt dauert etwa 1 Stunde und 25 Minuten.

Vom Bahnhof Ishinomaki sind es 10-15 Minuten zu Fuß oder eine kurze Taxifahrt zum Ajishima Line Chuo Fähranleger. Das Terminal befindet sich südlich des Ishinomaki Genki Markts und auf der anderen Seite des Flusses gegenüber dem Ishinomori Manga Museum.

Die Fahrt mit der Fähre dauert 45-60 Minuten und hält an beiden Häfen von Tashirojima – in den Dörfern im Norden und Süden der Insel. Eine einfache Fahrt kostet ca. 1250 Yen.

Beachten Sie, dass pro Tag nur 3 oder 4 Fähren fahren. Achten Sie auf die Uhrzeit, wenn Sie planen, noch am selben Tag auf das Festland zurückzukehren! Andernfalls sollten Sie im Voraus ein Zimmer reservieren.

Die Katzeninsel

Tashirojima’s größte Besonderheit sind die Katzen. Sie sind den Menschen auf der Insel zahlenmäßig weit überlegen. Es gibt nur etwa 60 menschliche Bewohner, aber weit über 100 Katzen. Einige Schätzungen besagen, dass es mehr Katzen als Menschen gibt, nämlich 3:1!

Außerdem laufen sie schon seit Hunderten von Jahren frei herum. Obwohl sie halbwild sind, fühlen sie sich in der Nähe von Menschen wohl und sind normalerweise an Besuchern interessiert.

cats in cat island
Die Einwohner von Tashirojima

Egal, wo Sie auf der Insel hingehen, Sie werden auf einige pelzige Freunde treffen. Die größten Katzen-Ansammlungen sind normalerweise im Dorf Nitoda zu finden, besonders um den Hafen und den einzigen Laden: Kamabutsu-Shoten.

Ähnlich wie die weit im Süden gelegene Insel Aoshima hat Tashirojima den Spitznamen „Katzeninsel“ verdient.

Die Geschichte von Tashirojima und seinen Katzen

Die Geschichte, wie Tashirojima zu einem Katzenparadies wurde, beginnt in der Edo-Zeit Japans. Damals stellten die Bewohner der Insel Textilien aus Seide her. Zu diesem Zweck hielten und züchteten sie Seidenraupen. Wegen der Mäuse, die die wertvollen Seidenraupen fressen, hielten sich die Menschen Katzen.

Das Nagerproblem wurde in ganz Japan so schlimm, dass die gesamte Seidenraupen-Industrie bedroht war. Das Shogunat ordnete an, alle Katzen in die Wildnis zu entlassen, um die Mäuse zu jagen. Auf Tashirojima hat sich die Population gut entwickelt und ist auch heute noch halbwild.

Katzen gelten in der japanischen Kultur als Glücksbringer, die Glück und Reichtum bringen. Die Einheimischen der Insel Tashirojima sorgen aus diesem Grund dafür, dass sie gut gefüttert werden.

maneki-neko gotokuji temple
Die Glückskatze des Gotokuji Tempels in Tokio

Es gibt auch eine Regel, die besagt, dass Hunde auf der Insel nicht erlaubt sind, um die örtlichen Katzen zu schützen.

Die Katzen von Tashirojima erlangten durch den Film „Nyanko the Movie“ von Fuji Terebi, in dem eine Katze namens Droopy-Eared Jack, die auf der Insel lebt, die Hauptrolle spielt, den Status eines Superstars. Der Film ist jetzt ein Franchise und es gibt spezielle Touren für Fans, um auf der Insel Tashirojima „nach Jack zu suchen“.

Das können Sie auf der Insel Tashirojima erleben

Die Insel Tashirojima ist klein, aber schön. Die ruhige Lage, der Blick auf das Meer und die traditionellen Dörfer machen es zu einem erholsamen Urlaubsort. Es gibt auch einige Dinge Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse, die diese Insel einzigartig machen:

  • Manga Island – ein Camping-Resort mit einem Manga-Motto auf der Südseite von Tashirojima. Übernachten Sie in einer Lodge, die wie eine Katze geformt ist, oder im Freien auf einem Campingplatz. Jede Lodge ist mit Katzenmotiven von berühmten Manga-Künstlern, darunter Shotaro Ishinomori, gestaltet.
  • Katzenschrein (Nekokamisama) – dieser Miniaturschrein ist einer Katze gewidmet, die versehentlich starb, als sie von einem herabfallenden Stein getroffen wurde. Einheimische bringen Opfergaben hierher, weshalb Sie viele Katzen-spezifische Gegenstände sehen werden. Er befindet sich in der Mitte der Insel, auf halbem Weg zwischen den 2 Dörfern.
  • Wanderung um Tashirojima – die Insel hat nur 2 Dörfer (Odomari und Nitoda), die durch schmale Straßen und Wanderwege verbunden sind. Machen Sie einen Spaziergang auf den Hügel, durch den Wald und entlang der Küste und genießen Sie die natürliche Schönheit.

Mit entspannenden Spaziergängen und Blicken auf den Ozean ist Tashirojima ein großartiger Ort, den man von Ishinomaki aus für einen Tag besuchen kann. Alternativ können Sie auch in einem Gästehaus oder im Manga Island Resort übernachten.

Es ist jedoch erwähnenswert, dass die Insel weitgehend traditionell ist und es außer der Insel Manga nur wenige touristische Einrichtungen gibt. In Nitoda gibt es Cafés, aber es gibt keine Restaurants auf der Insel.

Besucher werden außerdem gebeten, ihren Müll mit zurück aufs Festland zu nehmen – Abfälle auf die Straße werfen ist streng verboten.

tashirojima cat shrine
Miyori Daimyojin, der Katzenschrein

Manga Insel

Tashirojima wurde auch als „Manga-Insel“ bezeichnet.

Der gefeierte Manga-Künstler Shotaro Ishinomori plante, auf die Insel zu ziehen, starb aber leider, bevor er diesen Plan umsetzen konnte. Sein Andenken wird jedoch im Manga Island Camping Resort auf Tashirojima in Ehren gehalten.

Sie können in den Katzen-förmigen Hütten übernachten und die Manga-Kunstwerke bewundern, die sie jedes Jahr von Juli bis Oktober schmücken. Das Resort ist dienstags geschlossen (oder montags, wenn Dienstag ein Feiertag ist).

Tashirohima manga island resort
Manga lodge in Tashirojima

Jede Manga-Lodge hat ihre eigene Küche, Toilette und Bad.

Die Manga Insel ist für ihre Größe relativ beliebt, daher sollten Sie mindestens 2 Wochen im Voraus buchen.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten