Japan Zug-Etikette: Tipps bezüglich der japanischen Umgangsformen

Die Zug-Etikette in Japan ist etwas, das den Japanern sehr am Herzen liegt. Die japanischen Züge sind extrem pünktlich und gehören zu den effizientesten und praktischsten Fortbewegungsmitteln. Daher werden sie auch am meisten genutzt, besonders in Großstädten. Normalerweise müssen Sie den Zug mit anderen Reisenden teilen.

Millionen von Menschen nutzen jeden Tag das Japanische Zugsystem. Auch wenn das Navigieren des Zugnetzes beängstigend erscheinen kann, wird die Zugreise mit diesen Knigge-Tipps ein angenehmes Erlebnis.

Essen und Trinken in japanischen Zügen

In Japan ist es nicht üblich, in der Öffentlichkeit oder im Gehen zu essen. Sie sollten in Zügen nur dann essen, wenn Sie in einem Fernzug, wie z. B. dem Shinkansen reisen. Diese Zugtypen haben an jedem Sitzplatz ein Tablett und einen Becherhalter sowie einen Servierwagen, der Snacks verkauft. Wenn Sie mit dieser Art von Zug reisen ist es auch akzeptabel ihre eigene Verpflegung mitzubringen. Ekiben, die an vielen japanischen Bahnhöfen verkauft werden, sind eine beliebte Option. Meiden Sie stark riechende Lebensmittel, die andere Passagiere stören könnten.

In den Nahverkehrszügen können Sie Wasser mitnehmen, aber vermeiden Sie andere Getränke, einschließlich Limonaden und Kaffee.

Handynutzung in Zügen

Viele Reisende benutzen ihre Mobiltelefone während der Zugfahrt Sie sollten jedoch darauf achten, dass Ihre Handynutzung die anderen Passagiere nicht stört. Telefonieren Sie niemals im Zug, es sei denn, Sie benutzen den dafür vorgesehenen Telefonbereich des Shinkansen. Schalten Sie Ihr Handy stumm und verwenden Sie Kopfhörer, damit Ihre Medien nicht von anderen gehört werden können.

Schalten Sie Ihr Handy aus, wenn Sie in der Nähe des vorrangigen Sitzbereichs sitzen. Dies wird empfohlen, um mögliche Interferenzen des Geräts mit Herzschrittmachern, die von älteren Menschen verwendet werden, zu reduzieren.

Gespräche in Zügen

Während Sie es vielleicht gewohnt sind, sich mit Ihren Reisebegleitern zu unterhalten, während Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen, ist dies in Japan nicht die Norm. Lautes Geplapper oder andere Störungen werden als unhöflich angesehen. Vielleicht fällt Ihnen auf, dass die meisten japanischen Zugreisenden schweigend stehen oder sitzen. Wenn Sie sich unterhalten, dann möglichst leise.

Sprechen Sie nur in Notsituationen mit dem Zugführer.

Rauchen in Zügen

In den meisten japanischen Zügen ist es nicht erlaubt, Zigaretten oder ähnliche Paraphernalia zu rauchen. Die Ausnahme von dieser Regel ist der ausgewiesene Raucherwagen in einigen Shinkansen Hochgeschwindigkeitszügen. Das Gleiche gilt für andere Bereiche in Japan – rauchen Sie nicht in der Öffentlichkeit, es sei denn, Sie befinden sich in einem ausgewiesenen Raucherbereich.

Japanese non-smoking area sign
Nichtraucherwagon-Symbol auf einem Shinkansen

Bevorzugte Sitzplätze in Zügen

In Japan ist eine Reihe von Sitzplätzen in der Nähe der Tür als “Priority Seating” gekennzeichnet. Sie können durch ein Hinweisschild gekennzeichnet sein oder eine andere Farbe als die anderen Sitze haben. Es wird erwartet, dass diese Sitzplätze für ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen, schwangere Frauen oder solche mit kleinen Kindern reserviert werden. Sie können im Priority Seating Bereich sitzen, wenn der Zug nicht überfüllt ist, aber seien Sie darauf vorbereitet, Ihren Sitzplatz abzugeben. Wenn alle bevorzugten Sitzplätze besetzt sind, wird dringend empfohlen, Ihren regulären Sitzplatz an einen Bedürftigen abzugeben.

Priority seat sign at JR train station
Priority Seating Schild am JR Bahnhof

Wagons speziell für Frauen

Einige Nahverkehrszüge haben Wagons, die mit “nur für Frauen” gekennzeichnet sind. Diese Wagons ermöglichen es weiblichen Reisenden, das enge Zusammensein mit männlichen Fahrgästen zu vermeiden. Natürlich sollten männliche Reisende diese Schilder beherzigen und nicht in reine Frauenwagons einsteigen. Diese Wagons sind oft durch rosa Schilder gekennzeichnet, und auch die Sitze des Wagons können eine andere Farbe haben.

Women-only car on Japanese train
Ein Wagon speziell für Frauen

Was, wenn Sie versehentlich in das falsche Wagon einsteigen? Verlassen Sie den Zug nicht. Wechseln Sie einfach über die Schiebetüren in das nächste Wagon.

Gepäck und persönlicher Freiraum

Die Züge sind oft überfüllt, daher sollten Sie mit Ihren Habseligkeiten keinen zusätzlichen Platz beanspruchen. Wenn Sie Gepäck dabei haben, legen Sie es auf Ihren Schoß, auf den Boden zwischen Ihre Füße oder in eine Gepäckablage. Einige Fernverkehrszüge haben ausgewiesene Bereiche für große Gegenstände wie Koffer.

Erwarten Sie nicht viel persönlichen Freiraum, wenn Sie zu Stoßzeiten unterwegs sind. In den Zügen gibt es oft nur noch Stehplätze, und die Bahnmitarbeiter können die Fahrgäste sanft anstoßen, um Platz zu schaffen. Wenn Sie stehen, können Sie sich an den Überkopf-Griffringen festhalten. Sie können buchstäblich Schulter an Schulter und von Angesicht zu Angesicht mit Ihren Mitreisenden stehen. Manche Passagiere tragen Gesichtsmasken, um zu vermeiden, dass sich Keime auf so engem Raum verbreiten oder dass sie sich anstecken.

Schlangestehen vor Betreten des Zuges

Japanische Bahnhöfe sind bekannt für ihre Ordentlichkeit. Ein Grund dafür ist die besondere Art des Anstehens oder Schlangestehens am Bahnsteig. Stellen Sie sich an den nummerierten Stellen auf, entweder in einer Reihe oder zu zweit. Drängeln Sie nicht und tanzen Sie nicht aus der Reihe.

Achten Sie außerdem auf die strukturierte rote, weiße oder gelbe Linie am Rand der Plattform. Diese Linie dient dazu, Sie vor ein- und ausfahrenden Zügen zu schützen. Wenn Sie der Erste in der Reihe sind, bleiben Sie immer hinter dieser Reihe stehen. Sie kennzeichnet eine sichere Entfernung von der Bahnsteigkante.

Queuing in line waiting for the train
Menschen am Bahnhof Shinjuku, die in den vorgesehenen Bereichen auf das Einsteigen in den Zug

Steigen Sie zügig in den Zug ein. Die Züge sind oft überfüllt, bleiben Sie also nicht in der Nähe der Türen oder in der Mitte des Wagons stehen. Gehen Sie so weit wie möglich in den Zug hinein.

Denken Sie daran, sich zur Seite zu stellen, um den Fahrgästen das Aussteigen zu ermöglichen, bevor Sie versuchen, den Zug zu betreten.

Abfall in Zügen

In Japan sind die Menschen sehr darauf bedacht, keinen Müll zu hinterlassen. Lassen Sie nichts im Zug liegen, auch keine Lebensmittelverpackungen oder Zeitungen. Innerhalb des Bahnhofs finden Sie Abfallbehälter.

Lesen in Zügen

Lesen ist ein akzeptabler Zeitvertreib während der Zugfahrt. Wenn Sie ein großes Dokument wie eine Zeitung oder eine Landkarte betrachten, falten Sie es, damit es nicht im Blickfeld anderer Personen liegt.

Verlassen des Zuges

Seien Sie beim Aussteigen höflich und schubsen Sie nicht. Wenn Sie sich Ihrer Haltestelle nähern, können Sie beginnen, Ihre Sachen zu sammeln und in Richtung Zugtür gehen. Im Allgemeinen werden die Passagiere Platz machen, aber Sie können auch “sumimasen” (ausgesprochen: soo-me-mah-sen) sagen, was “Entschuldigung” bedeutet, um sie auf sich aufmerksam zu machen.

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *