Tokio 2020 Olympische Sommerspiele Leitfaden

Tokyo 2020 logo

1964 war Tokio die erste asiatische Stadt, in der die Olympischen Spiele stattfanden, und es war ein Triumph, der Japan in die Neuzeit führte. Sechsundfünfzig Jahre später wird die Stadt wieder Gastgeber der Spiele sein. Sportfans auf der ganzen Welt erwarten bereits jetzt, dass die Olympischen Sommerspiele in Tokio 2020 zu einem der spektakulärsten Sportereignisse werden, das die Welt je gesehen hat.

Organisatoren zufolge, werden die Olympischen Spiele in Tokio 2020 „die innovativsten sein, die je organisiert wurden. Sie beruhen auf drei Grundprinzipien, um die Welt zu verändern: das Streben nach dem persönlichen Besten (das Erreichen des persönlichen Besten), die gegenseitige Akzeptanz (Einheit in der Vielfalt) und die Weitergabe eines Erbes für die Zukunft (die Verbindung zu morgen)”.

Dieser praktische Leitfaden für Tokio 2020 gibt Ihnen einen Überblick über die Spiele mit wichtigen Daten, spannenden Veranstaltungen, Sportstätten und Ticketinformationen.

Tokio 2020 Schlüsseldaten

Die Spiele in Tokio finden vom 24. Juli bis 9. August an 17 actionreichen Tagen statt.

Die Eröffnungsfeier findet am 24. Juli im Olympiastadion Tokio statt. Allerdings wird die sportliche Action schon zwei Tage zuvor mit den ersten Fußball- und Softballspielen eingeleitet. Die Qualifikationsrunden für Rudern und Bogenschießen beginnen am Tag der Zeremonie.

Am 25. Juli geht es in die heiße Phase mit 21 verschiedenen Sportarten wie Gymnastik, Fechten, Tennis, Tischtennis, Schießen und Radfahren. Der absolute Höhepunkt der Spannung wird das Finale der Leichtathletik sein, das zwischen dem 31. Juli und dem 9. August stattfinden wird.

Die Abschlusszeremonie findet am letzten Tag der Spiele (9. August) statt.

Die Paralympischen Spiele in Tokio beginnen 15 Tage nach Ende der Olympischen Spiele, vom 25. August bis 6. September.

Insgesamt werden 540 Veranstaltungen in Dutzenden von Sportarten stattfinden.

Olympiastätten

Die Tokio 2020 Olympiastätten werden sich in zwei Hauptzonen befinden: der Heritage Zone (das Gebiet der 1964 Olympischen Spiele) und der Tokyo Bay Zone (mit neu errichteten Veranstaltungsorten). Die beiden Zonen überschneiden sich und bilden die Form des Unendlichkeitssymbols, das das Erbe der Spiele und die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft symbolisiert.

Insgesamt werden 43 Veranstaltungsorte genutzt. Die Tokyo Bay Zone wird die größte mit 13 Veranstaltungsorten sein, die Heritage Zone wird 7 umfassen, und es wird auch einige abgelegene Veranstaltungsorte für Sportarten mit besonderen Anforderungen geben. Tausende von Freiwilligen, die die Botschafter der Olympischen Spiele sein werden, werden dazu beitragen, den reibungslosen Betrieb der Stadien zu gewährleisten.

New Japanese National Stadium
Das neue Nationalstadion soll der Hauptstandort für die Olympischen Sommerspiele 2020 sein

Das Neue Nationalstadion wird wie bei den Olympischen Spielen von 1964 als Hauptstadion dienen. Das Stadion wird an gleicher Stelle wieder aufgebaut und bietet 68.000 Sitzplätze. Hier finden alle Leichtathletik-Events sowie die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien statt. Der dem Nationalstadion nächstgelegene Bahnhof ist der Sendagaya Station (Bezirk Shinjuku) der Chuo-Sobu-Linie.

Kaufen Sie jetzt Ihren JR Pass

Olympische Sportarten

Die Olympischen Spiele in Tokio werden 339 Veranstaltungen in 33 Sportarten und 50 Disziplinen umfassen. Es gibt 5 neue Sportarten (Baseball/Softball, Karate, Skateboarding, Klettern und Surfen) sowie 15 neue Veranstaltungen innerhalb der bestehenden Sportarten (z.B. 3-on-3 Basketball und Freestyle BMX).

Olympic sports
Bild vom Tokio-Organisationskomitee der Olympischen und Paralympischen Spiele

Liste der Sportarten bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020

Hier ist eine vollständige Liste der Sportarten und Disziplinen. Einige Sportarten sind eine Einzeldisziplinen.

  • Wassersport: Kunstschwimmen, Tauchen, Schwimmen, Wasserball
  • Bogenschießen
  • Leichtathletik
  • Badminton
  • Baseball (neue Sportart): Baseball, Softball, etc.
  • Basketball: Basketball, 3 vs 3 Basketball
  • Boxen
  • Kanufahren: Slalom, Sprint
  • Klettern (neue Sportart)
  • Radfahren: BMX Freestyle, BMX Racing, Mountainbiking, Rennradfahren, Straßenradfahren, Bahnradfahren
  • Reitsport: Dressur, Vielseitigkeit, Springen
  • Fechten
  • Feldhockey
  • Fußball
  • Golf
  • Gymnastik: Kunst-, Rhythmik-, Trampolin-Turnen
  • Handball
  • Judo
  • Karate (neue Sportart): Kata, Kumite
  • Moderner Fünfkampf
  • Rudern
  • Rugby Siebener
  • Segeln
  • Schießen
  • Skateboarding (neue Sportart)
  • Surfen (neue Sportart)
  • Tischtennis
  • Taekwondo
  • Tennis
  • Triathlon
  • Volleyball: Volleyball, Beachvolleyball
  • Gewichtheben
  • Ringen: Freistil, griechisch-römisch.

Tokio 2020 Maskottchen

Das Tokio 2020 Maskottchen ist eine futuristische, indigoblaue Figur namens Miraitowa, die das Tokio 2020 Emblem auf Kopf und Körper trägt. Der Designprozess umfasste 5 Millionen Kinder in ganz Japan, die ihr Feedback gaben.

Miraitowas Persönlichkeit leitet sich von einem traditionellen japanischen Sprichwort ab, das besagt, dass man alte Dinge lernen und daraus neues Wissen zu gewinnen. Das Maskottchen hat einen starken Gerechtigkeitssinn und die besondere Fähigkeit, sich sofort überall hin bewegen zu können.

Das Maskottchen für die Paralympischen Spiele 2020 ist rosa und heißt Someity. Er verfügt über taktile Kirschblüten-Sensoire und 3 Superkräfte: Telepathie, Telekinese und die Möglichkeit, mit seinem speziellen Umhang zu fliegen. Someity hat eine würdige innere Stärke und liebt die Natur. Beide Charaktere tragen das Tokio 2020 Logo auf dem Kopf.

Tokyo 2020 Olympics mascots
Miraitowa & Someiti, Maskottchen für die Olympischen und Paralympische Spiel Tokio 2020 – Bild des Tokioter Organisationskomitees der Olympischen und Paralympischen Spiele

Tickets und Pakete

Der Verkauf der Tickets erfolgt schrittweise ab dem Frühjahr 2019. Japanische Einwohner haben die erste Chance auf Tickets, bevor sie für internationale Sportfans verfügbar sind.

Außerhalb Japans lebende Personen können ihre Tickets über das Nationale Olympische Komitee ihres Landes oder über einen autorisierten Ticketverkäufer beziehen. Eine Liste dieser Organisationen wird auf der offiziellen Tokyo 2020-Website veröffentlicht, zusammen mit regelmäßigen Ankündigungen und Updates.

Die Basis-Ticketpreise fangen ab 12.000 Yen an, die teuersten Tickets liegen bei 300.000 Yen (für die Eröffnungs- und Abschlusszeremonie). Für bestimmte Personengruppen wie Senioren, Kinder und Behinderte wird es das ein oder andere Angebot geben (2.020 Yen). Tokio 2020 plant auch, ein Hospitality-Programm anzubieten.

Olympischer Fackellauf Tokio 2020

Der Olympische Fackellauf Tokio 2020 beginnt am 26. März 2020 und wird alle 47 Präfekturen in Japan durchlaufen. Es beginnt in der Präfektur Fukushima und zieht dann weiter gen Süden.

Die Reise der Fackel fällt in die berühmte japanische Kirschblütensaison, die typischerweise Anfang April blühen. Der Fackellauf wird 121 Tage dauern und soll die olympischen Werte in ganz Japan bekannt machen. Der Lauf soll auch Solidarität mit den Regionen zeigen, die sich nach dem Erdbeben und dem Tsunami von 2011 noch erholen. Es wird den Slogan Hoffnung erhellt unseren Weg” tragen.

In einigen Jahren wird die Olympische Fackel ihren Weg nach Frankreich für die Olympischen Spiele 2024 in Paris antreten. Die nächsten Olympischen Winterspiele werden 2022 in Peking statfinden.

Transportinnovationen für 2020

Japan ist seit langem für seine bahnbrechende Forschung und Entwicklung in einer Vielzahl von Technologien bekannt, die während der Olympischen Spiele 2020 prominent präsentiert werden. Innerhalb des Olympischen Dorfes werden humanoide Roboter zur Verfügung stehen, die Ihnen eine Wegbeschreibung zu nahegelegenen Unterkünften und Attraktionen geben. Außerdem wird eine Technologie entwickelt, die holographische Updates über das Geschehen im Stadion ermöglicht.

Wenn Sie zu Ihrem Hotel fahren, können Sie eine Keycard für den Zug, Ihr Hotelzimmer und Ihr fahrerloses Taxi verwenden… ja, ein fahrerloses Taxi. In Tokio finden bereits Feldtests für eine neue Generation von „Robotertaxis” statt.

Neue Maglev Züge

Was den Transport betrifft, so wird Tokio der Welt seinen neuen, bis dato schnellsten Zug vorstellen. Der Maglev soll zwar erst 2027 in den kommerziellen Betrieb aufgenommen werden, wird aber bei den Olympischen Spielen in Tokio sein Debüt geben. Dieser Zug hat alle Geschwindigkeitsrekorde gebrochen und ist in der Lage, Geschwindigkeiten von mehr als 374 Meilen (600 km/h) pro Stunde zu erreichen.

Diese Zukunfts-Züge arbeiten nach dem Prinzip des Magnetschwebens, was heißt, dass der Zug über den Gleisen schwebt. Es ist dieser Mangel an Reibung, der es dem Zug ermöglicht, enorme Geschwindigkeiten zu erreichen und gleichzeitig die strengen japanischen Sicherheitsstandards einzuhalten.

Maglev bullet train prototype
Maglev Bullet-Train Prototyp

Kaufen Sie jetzt Ihren JR Pass

Neue Shinkansen N700s Supreme Züge

Zusätzlich wird die neue Shinkansen N700S-Serie, auch Shinkansen Supreme genannt, pünktlich zu den Olympischen Spielen 2020 ihr Debüt geben.

Dieser jetzt noch intelligentere und leisere Zug wurde neu konzipiert und wird auf der Tokaido Shinkansen-Linie zwischen Tokio Station und Shin-Osaka Station verkehren. Dank des Gewichts von 11 Tonnen gegenüber der Vorgängergeneration verbrauchen die Züge weniger Energie.

Shinkansen N700 Series
Shinkansen N700 „Supreme” Serie

Neuer Bahnhof entlang der Yamanote Strecke

Zu Ehren der Veranstaltung wird die Yamanote-Linie sogar eine neue Station einweihen: Takanawa Gateway Station. Dieser Bahnhof wird sich zwischen den Bahnhöfen Shinagawa und Tamachi befinden und den Zugang zur Haneda Airport Monorail und zur JR Keihin-Tohoku Linie ermöglichen.

Die im Eki-Naka-Stil errichtete Takagawa Gateway Station wird vier Stockwerke hoch sein, und der öffentliche Bereich wird mit einem großen Bildschirm für die Übertragungen der Spiele ausgestattet.

New Yamanote line station design
Der Architekt Kengo Kuma hat den neuen Bahnhof entlang der Tokioter JR Yamanote Strecke entworfen.

Außerdem wurden das Tokioer U-Bahn-System und JR East zu offiziellen Partnern im Rahmen des Tokyo 2020 Sponsoringprogramms ernannt. Ihr Ziel ist es, „zu der wachsenden Begeisterung beizutragen (….), indem sie sichere und komfortable Transportdienstleistungen anbieten”, sagte JR East President und CEO Tetsuro Tomita.

Fangen Sie jetzt an, Reisepläne zu schmieden, damit Sie diese einmalige Veranstaltung nicht verpassen, Dank JR Pass wird die Reise schnell und einfach.

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *