Kanazawa Reiseführer: Anreise und Sehenwürdigkeiten

Kanazawa ist auch bekannt als “Kleines Kyoto“ und ein großartiges Reisezahl. Es ist die Hauptstadt der Präfektur Ishikawa. Sie verfügt über eine beeindruckende Anzahl von historischen Attraktionen, buddhistischen Tempeln, interessanten Museen sowie faszinierenden Samurai- und Geisha-Vierteln.

Seine bekannteste Attraktion ist das Kenrokuen Castle aus dem 17. Jahrhundert und der herrliche angrenzende Garten. Es ist einer der besten Landschaftsgärten des Landes und zieht Besucher aus Japan und dem Ausland an.

Die Burg wurde in der Edo-Zeit (1603-1868) erbaut, als Kanazawa die Heimat des zweitmächtigsten Clans Japans (der Maeda) war. Während dieser feudalen Ära waren der Reis-Ertrag und die Größe des Lehnsguts des Clans enorm. Die Stadt boomte und entwickelte sich zu einem politischen und kulturellen Powerhouse.

Im Gegensatz zu vielen anderen japanischen Städten entging Kanazawa während des Zweiten Weltkriegs der Zerstörung. Die Altstadt ist seitdem gut erhalten. Der Nagamachi Samurai District und der Higashi Chaya District sind besonders charmant und bei den Besuchern sehr beliebt.

Von Tokio nach Kanazawa

Kanazawa ist gut angebunden, so dass Sie mit Ihrem JR Pass leicht dorthin gelangen können. Es gibt ein Tourist Information Center am Kanazawa Bahnhof, wo Sie nützliche Informationen wie Busfahrpläne und Veranstaltungshinweise finden.

Sie können direkt mit dem Hochgeschwindigkeitszug der JR Hokuriku Shinkansen Linie von Tokio nach Kanazawa reisen. Die Fahrtzeit beträgt zwischen 2,5 und 3 Stunden. Diese Fahrt wird vollständig von Ihrem Japan Rail Pass abgedeckt.

Es gibt zwei Zugverbindungen von Tokio nach Kanazawa mit den Hokuriku Shinkansen-Zügen:

  • Der Kagayaki Shinkansen (der schnellste Service, der die Strecke zwischen Tokio und Kanazawa in 2 Stunden und 30 Minuten zurücklegt, da er weniger Stopps macht). Die Kosten für eine Rundfahrt ohne JR-Pass betragen rund 14.680 Yen.
  • Der Hakutaka Shinkansen (mehr Stopps, sodass die Fahrt 3 Stunden dauert). Ein Ticketpreis ohne JR Pass für diesen Service beträgt 13.600 Yen.
Hokuriku Shinkansen Line Map
Die Hokuriku Shinkansen Linienkarte zwischen Tokio und Kanazawa

Von Kyoto nach Kanazawa

Die limitierten JR Thunderbird Schnellzüge fahren direkt und benötigen etwa eine Stunde. Es gibt stündlich Verbindungen. Alternativ können Sie auch einen der Regionalzüge nehmen, mit dem die Fahrt jedoch 4-5 Stunden dauert.

Top-Sehenswürdigkeiten in Kanazawa

In Kanazawa gibt es so viel zu sehen, dass es unmöglich ist, alles in ein paar Tagen einzuplanen. Hier eine Handvoll der Highlights, die Sie sehen müssen, wenn Sie Kanazawa besuchen.

Kenrokuen Gärten

Kenrokuen ist das Herz von Kanazawa. Er gehört zu den drei besten Gärten des Landes und ist wohl der schönste. Die Gärten sind der perfekte Ort, um einen langen Spaziergang zu machen, die perfekte Aussicht zu genießen und die vielen Geheimnisse zu entdecken, die sie zu bieten haben. Kenrokuen bedeutet “Garten der 6 Sublimitäten“, ein Hinweis auf eine chinesische Landschaftstheorie, die ihr Design inspiriert hat.

Kenrokuen Garden at Kanazawa
Kenrokuen Garten in Kanazawa – Foto von @Daderot (Wikimedia)

Museum für zeitgenössische Kunst des 21. Jahrhunderts

Die Galerie zeigt Kunst, die seit 1980 in einer Vielzahl von Medien produziert wurde, darunter Installationen, Mixed-Media und Kurzfilme. Das runde, gut beleuchtete Museum verfügt über verschiedene Ausstellungs- und Veranstaltungsräume. Es ist sehr beliebt, kann aber aufgrund seiner Größe auch jede Menge Besucher aufnehmen. In der Hochsaison ist es jedoch am besten, so früh wie möglich zu erscheinen.

Myōryū-ji Tempel

Myōryū-ji ist auch als Ninjadera (Ninja-Tempel) bekannt. Es handelt sich um einen getarnten militärischen Außenposten, der im Falle eines Angriffs als Versteck für den Shogun diente. Das vierstöckige Gebäude wurde 1643 erbaut und enthält viele Verteidigungselemente wie versteckte Treppen, Tricktüren, Geheimräume und Fluchtwege. Eine Reise zum Myōryū-ji Tempel weckt die Fantasie von Erwachsenen und Kindern zugleich.

Ninjadera / Myoryuji Temple
Ninjadera / Myoryuji Tempel – Foto von Kentaro Ohno @Flickr

Omicho Markt

Wenn Sie ein Fan von japanischem Essen sind, dann werden Sie den Omicho Market lieben. Es gibt eine unglaubliche Auswahl an lokal gefangenen Meeresfrüchten sowie frischem Obst und Gemüse. Hier gibt es auch viele köstliche Restaurants, die Lebensmittel direkt vom Markt verwenden.

DT Suzuki Museum

Daisetsu Teitaro Suzuki war einer der einflussreichsten buddhistischen Philosophen aller Zeiten. Er schrieb zahlreiche Bücher und Artikel über den Buddhismus und wird für die Einführung von Zen und Shin in den Westen geschätzt. Das spirituelle Museum ist eine Hommage an sein Leben und seine Leistungen. Das Gebäude selbst ist ein atemberaubender Komplex und die Besucher können einige seiner Lehren im Wasserspiegelgarten lernen und praktizieren.

Beste Reisezeiten für einen Besuch in Kanazawa

Sie können Kanazawa jederzeit besuchen, da das Klima das ganze Jahr über relativ angenehm ist. Die besten Jahreszeiten für einen Besuch Kanazawas sind jedoch März bis Mai und September bis November. Der Winter kann kalt und feucht sein und der Sommer kann unangenehm heiß und feucht sein, so dass die Zeiten dazwischen ideal sind. Abgesehen vom Wetter ist der Sommer eine aufregende Zeit, in der Sie die erstaunlichen Feuerwerke erleben und eine Vielzahl von Festivals genießen können.

Kanazawa Castle
Kanazawa Burg von @lensonjapan (Flickr)

Tagesausflug von Kanazawa nach Shirakawa-go

Shirakawa-go ist ein malerisches Bergdorf mit faszinierenden UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten. Es liegt in der Nähe von Kanazawa, sodass viele Besucher von Kanazawa aus dorthin reisen.

Die Hokutetsu Busgesellschaft betreibt regelmäßige Autobusse. Die Fahrt dauert ca. eine Stunde.

Shirakawa-go Village

Cover-Foto: Kanazawa Station von Yoshihide Urushihara @Flickr

Related Posts

Verwandte Touren & Aktivitäten